Was ein Geschenk liebevoll macht – Beziehungstipps für die Weihnachtszeit

Ein Geschenk kommt von Herzen. Was es kostbar macht, ist nicht sein materieller Wert. Der Wert eines Geschenks liegt in der Aufmerksamkeit für Deine Partnerin. Dass Du Dir Zeit genommen hast, Dir Gedanken über sie zu machen.

Unsere Beziehungstipps dazu:

Schöne Geschenke sind nicht in erster Linie dadurch gekennzeichnet, dass sie in hübsches Papier verpackt und mit einer Schleife verziert sind. Was sie ausmacht ist, dass man sich noch lange daran erinnert. Dieses Merkmal trifft häufiger auf gemeinsame Erlebnisse zu oder auf Aufmerksamkeiten, die mit Zeit zu tun haben. Geschenke, die nichts mit Geld zu tun haben, bleiben meist besser in Erinnerung. Sie sind unbezahlbar.

Liebevolle Geschenke sind bedingungslos. Sie werden nicht aus dem Gefühl einer Verpflichtung heraus geschenkt. Und Du verfolgst damit nicht die Absicht, ein Geschenk zurück zu bekommen oder über den Weg des Geschenks selbst etwas zu erhalten wie Zuneigung, Aufmerksamkeit oder Anerkennung. Ein Geschenk mit dem Du Dich bei Deiner Partnerin entschuldigen möchtest, behält meist den Beigeschmack dessen, wofür Du um Verzeihung bittest. Und liebevolle Geschenke müssen nicht mit einem Anlass verbunden sein wie Weihnachten oder Geburtstag. Kommt ein Geschenk spontan und überraschend, ist die Freude meist noch größer und es geht nicht im Geschenkemarathon des Advents unter.

Liebevolle Geschenke sind individuell, auf die Person abgestimmt. Dazu zählen eher nicht die Klassiker wie Pralinen bekannter Marken.

Ganz wesentlich dazu einer unserer Beziehungstipps: Frage Dich, was genau Deiner Partnerin eine Freude machen könnte – nicht, was Du am schönsten finden würdest, wenn Du es bekämst.

Zu unseren Beziehungstipps findest Du in unserer Liste mehr oder weniger bekannte und neue Ideen. Welche passt zu Deiner Partnerin oder Deinem Partner und entspricht möglichst genau den oben genannten Kriterien?

24 liebevolle Geschenke, die nichts mit Geld zu tun haben

  1. Im Internet nach Orten, Ereignissen oder Dingen recherchieren, die mit ihm zu tun haben: ein Möbelstück, das so heißt wie er, eine Straße, die seinen Namen trägt, ein Platz, der nach seinem Geburtstag benannt ist, Ereignisse zusammenstellen, die in seinem Geburtsjahr passiert sind.
  2. Den Lieblingskuchen Deiner Partnerin backen und nach Deiner Partnerin benennen: z.B. “Claudia”-Kuchen.
  3. Eine Ganzkörpermassage, die Du Deinem Partner gibst.
  4. Mit ihm zu einer Baustelle fahren und eine ganze Stunde lang zusehen, was dort passiert.
  5. Ein Bild malen oder eine Collage erstellen, die wiedergibt, was man am anderen liebt
  6. Ein Gutschein: Dreimal bei Frost die Autoscheibe freikratzen.
  7. Eine Geschichte vorlesen, die Du nach den Interessen Deines Partners ausgewählt hast.
  8. Eine Datei mit Liedern zusammenstellen, die an schöne Erlebnisse der gemeinsamen Beziehung erinnern.
  9. Der Partnerin ein Gedicht schreiben.
  10. Eine Badewanne für ihn einlassen, Kerzen anzünden und seine Lieblingsmusik dazu anmachen.
  11. Für Sie ein Selfie-Fotoserie aufnehmen: So sehe ich aus, wenn ich liebevoll an dich denke.
  12. Eine Fernsehsendung oder einen Film mit ihm ansehen, den man sich selbst sonst nie ansehen würde.
  13. Sich das Lieblings-Computerspiel des Partners zeigen lassen und es ausprobieren, obwohl man keine PC-Spiele mag.
  14. Die Partnerin von Kopf bis Fuß eincremen und sie dann gut zudecken.
  15. Zu einem Fachhändler oder einem Aussteller fahren und sich mit dem Partner für etwas begeistern, das er sich bei aller Faszination nicht kaufen wird: Segelyachten, Motorräder, Designermöbel, Aufsitzrasenmäher, …
  16. Ihr im Wald einen Baum “schenken”, den sie immer wiederfinden kann und erklären, warum es gerade der Baum ist, der zu ihr passt.
  17. Eine Nacht auf der Gartenliege verbringen, in die Sterne gucken und den schönsten Stern nach ihr benennen (im Winter mit Wolldecke und heißem Tee).
  18. Frühstück ans Bett bringen.
  19. Sudokus, Comics oder Karikaturen aus Zeitungen und Zeitschriften ausschneiden, sammeln und sie für den Partner alle zusammen in in ein Heft kleben.
  20. Ihm einen schönen Ort in der eigenen Stadt zeigen, an dem er noch nie war, und ihm diesen widmen: eine kleine versteckte Grünfläche, ein besonderer Hinterhof, einen schönen Blick über die Stadt.
  21. Einen Tag schenken, an dem nur sie bestimmt, was gemacht wird.
  22. Ein Zitat aus einem Buch herausschreiben, das ihr gefallen könnte.
  23. Einen Bildschirmschoner mit den schönsten Fotos aus Eurer gemeinsamen Zeit einrichten.
  24. Das Auto waschen, putzen und saugen, auch wenn Du es nicht benutzt.

Unsere Anregung zum Ausprobieren und Weiterdenken

Den Partner als Geschenk zu sehen, macht die Beziehung wertvoll: Frage Dich, wo Dein Partner ein Geschenk für Dich ist. Und wo Du ein Geschenk für ihn bist. Schau auch zurück: Was habt Ihr Euch in der Vergangenheit geschenkt? Welche früheren Entscheidungen erwiesen sich als Geschenk für Euch? Schließlich richte Deinen Blick auf das vor Euch liegende Jahr: Was steht auf Deiner Wunschliste, was auf der Deines Partners oder Deiner Partnerin für Eure Beziehung? Worauf richtet sich Deine Zuversicht? Wie sieht Deine Vision einer glücklichen gemeinsamen Zukunft für das kommende Jahr aus?

Wir wünschen Dir viel Freude bei dieser kleinen Übung und gutes Gelingen!

Herzliche Grüße,

Alexander und Maren

 

Seid gut zu Euch

Wenn Du noch mehr Anregungen und Informationen zum Thema Partnerschaft bekommen möchtest, besuche uns bei Facebook oder unter Raum für Euch.