Ein lebendiges, erfülltes Liebesleben braucht Raum für Begegnung und für Austausch. Ulrich Clement lädt Dich und Euch als Paar dazu ein. In seinem Buch Think Love hat er die passenden Fragen entwickelt. Sehr persönliche Fragen über Sexualität. Und vor allem: Fragen, die Du Dir und Ihr Euch vermutlich noch nicht gestellt habt. 201 Anregungen zum besseren Kennenlernen, selbst für langjährige Beziehungen.

“Think Love. Das indiskrete Fragebuch” von Ulrich Clement, erschienen 2015 bei Rogner & Bernhard, 17,95 €

Worum geht’s bei Think Love?

Think Love gibt Denkanstöße: Starthilfe für ein Paargespräch über Sexualität.

Themengebiete schaffen Überblick: “Was habe ich schon erfahren?”, “Wie gehe ich mit Schwierigkeiten um?” über “Mein Körper: Wo spüre ich Sex?” und “Meine Fantasien: Was ist ungelebt?”, um nur einige zu nennen. Dazu gibt es 201 Fragen. Es sind Fragen, auf die es nicht die eine, schon gar nicht die für immer gültige und richtige Antwort gibt. Und es gibt Antworten, die schnell da sind, und welche, an denen Du lange “arbeiten” kannst, weil Du noch nie darüber nachgedacht hast.

Frage Nr. 61 lädt Dich und Euch zum Träumen ein (Vielleicht wird es eine Vision?):

“Wenn du ausgiebig Zeit für Sex hast: Wie gestaltest du diese Zeit so, dass du optimal befriedigt bist?”

Perspektiven werden auf unterschiedliche Weise eröffnet, zum Beispiel bei Frage Nr. 87 und Nr. 88:

“Was würdest du im Fall der Trennung von deinem Partner am meisten vermissen?”
“Was würde dich im Fall der Trennung von deinem Partner am meisten erleichtern?”

Durch Frage Nr. 124 kannst Du Deine Grenzen erfahren:

“Mit welcher Bemerkung könnte man deine Männlichkeit/Weiblichkeit schnell und sicher kränken?”

Ulrich Clement empfiehlt, die Fragen schriftlich zu beantworten. So kommst Du bei den Antworten ganz konkret auf den Punkt.

Dein Einsatz

Du brauchst möglicherweise (etwas) Mut für den Austausch über das Thema Sexualität. Mit Think Love brauchst Du eigentlich nur Mut, um dieses Buch zu kaufen. Der Rest passiert durch die Fragen selbst: Ulrich Clement baut Dir die Brücke. Du musst nicht mit der Tür ins Haus fallen. Ihr könnt Euch dem Thema gemeinsam nähern, ohne selbst Impulse vorzugeben. Damit ist eine sensible Annäherung möglich.

Eine mögliche (Neben-)Wirkung

Think Love bietet eine Chance für mehr Entwicklung in Eurer Beziehung. Trau Dich und seid neugierig auf einander. Mehr über seine Wünsche und Vorstellungen zu sprechen und sich für den anderen zu interessieren, ist eine Form der Beziehungspflege.

Durch eine einzelne Fragen könnte deutlich werden, was sexuell gerade bei Euch (nicht) passiert oder sich (nicht) (passend) entwickelt. Das kann zu einer Herausforderung führen, die plötzlich zwischen Euch liegt. Aber genau darin besteht eine Chance für mehr Entwicklung in Eurer Beziehung. Und Themen zwischen Euch sind nicht einfach da, weil Ulrich Clement eine Frage stellt. Sie waren unbeachtet oder unbearbeitet sowieso schon da!

Think Love ist nicht mehr aber auch nicht weniger als ein Angebot an Fragen. Du entscheidest selbst, die entsprechende Frage für Dich angemessen (nicht) zu beantworten. Die Einladung zur Herausforderung kannst Du annehmen oder nicht. Ulrich Clement formuliert es in seiner Gebrauchsanleitung zum Buch sprachlich wunderbar unter der Überschrift “Zur Freiheit verurteilt”: “Dadurch, dass es keine richtigen Antworten gibt, haben Sie die Freiheit, das und nur das zu antworten, was Sie für angemessen halten.”

Und vielleicht könnte das Thema ein Anlass für eine Unterstützung von außen sein: durch eIn Paar-Coaching, das Ihr Euch für die beiderseitige Zufriedenheit und sexuelle Erfüllung gönnt.

Was Du davon hast

Think Love macht mehr Intimität möglich. Das Buch ist kein Fragenkatalog, der von vorne bis hinten durchgearbeitet werden muss. Es macht Spaß darin zu blättern. Such nach Fragen, die Dich neugierig auf die Antwort Deiner Partnerin oder Deines Partners machen. Die Nähe herstellen und eine Atmosphäre von Offenheit – nicht nur sexueller Art. Offenheit schafft Vertrauen.

Sicherlich wirst Du nicht jede Frage passend finden. Jeder Mensch ist anders und Think Love passt für jeden.

Für wen ist Think Love geeignet?

Das Buch ist für Menschen ab 30 Jahre und älter und für Paare geeignet, die mindestens 10 Jahre zusammen sind. Einige Erfahrung ist nötig, um aus den Fragen nutzen ziehen zu können.

Think Love kannst Du gemeinsam mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin verwenden. Stöbert im Buch und fragt Euch gegenseitig, worauf Ihr gerade neugierig seid. Ulrich Clement schlägt vor, dem Partner drei Fragen zu stellen, die er beantwortet und dann selbst drei (andere oder dieselben) Fragen stellt. Das könnte eine zu sexuellen Praktiken sein wie Nr. 144:

“Faszinieren dich sexuelle Rollenspiele? Wenn ja: Welche Rolle findest du für dich, welche für deinen Partner anziehend?”

Mit der Frage oben könntest Du gerechnet haben, bei einem Buch zum Thema Sexualiät, das sich “Das indiskrete Fragebuch” nennt. Frage Nr. 94 kannst Du bzw. könnt Ihr Euch gegenseitig vielleicht nicht so schnell und so eindeutig beantworten:

“Nenne die drei wichtigsten Eigenschaften, die du und dein Partner (deine Partnerin) erotisch gemeinsam haben.”

Du kannst das Buch auch alleine für Deine Selbstanalyse nutzen: mit Sicherheit findest Du (ungewöhnliche) Fragen, die Du Dir so noch nicht gestellt haben wirst. Das ist der Anspruch, den Ulrich Clement hat. Danach wirst Du Dich selbst besser kennen gelernt haben. Eventuell über Frage Nr. 115:

“Erinnere dich an eine Situation, in der es dir besonders schwerfiel, deiner Moral treu zu bleiben. Würdest du heute wieder so handeln?”

Oder über Frage Nr. 71 für Dich als Frau, die dort auch für Dich als Mann sprachlich angepasst formuliert ist:

“Was verdankst du deinen ‘Vorgängerinnen’ (früheren Geliebten) deines heutigen Partners? Was hat er von anderen gelernt, von dem du jetzt profitierst?”

Wer ist der Autor Ulrich Clement?

Ulrich Clement arbeitet als Paar- und Sexualtherapeut in eigener Praxis und ist Professor für medizinische Psychologie an der Universität in Heidelberg.

Produktinformationen

240 Seiten im Pocket-Format von ca. 13×17 cm mit flexiblem Einband. Ein Gummiband hält es (für unterwegs) zusammen und ein Lesebändchen macht das Wiederfinden einer interessanten Frage komfortabel. Alle 201 Fragen haben eine eigene Seite mit jeweils freien Zeilen für Notizen. Auf sechs Seiten gibt es vorab eine hilfreiche Gebrauchsanleitung für den Umgang mit den Fragen.

Fazit

Ulrich Clement bietet Fragen statt Antworten. Think Love lässt sich hervorragend als Anstubser nutzen, um Deine Vorstellungen, Wünsche und Verletzlichkeiten zum Thema Sexualität ins Gespräch zu bringen und zu teilen – damit Du (noch mehr von dem) erhältst, was Dir gefällt.

Und hier kannst Du das Buch bestellen:

Think Love von Ulrich Clement*

Think Love Ulrich Clement Rezension

Seid gut zu Euch!

Herzliche Grüße

Unterschrift Alexander Maren

Alexander Klose und Maren Sörensen von Raumfüreuch - Paartherapie Online

Alexander Klose
Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis. Wohnt in Schleswig, ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Maren Sörensen
Diplom-Pädagogin und Systemische Therapeutin (SG). Ist in der Nähe von Flensburg verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne und zwei Enkelkinder.

Folge uns auf Facebook für mehr Informationen und Anregungen.

Und, was meinst Du?
Hinterlasse Deine Meinung, Fragen & Ideen zu diesem Thema als Kommentar
oder teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden: