Tatsächlich googeln weit mehr als doppelt so viele Menschen “Liebeserklärung an ihn” wie “Liebeserklärung an sie”. Das kann bedeuten, dass Frauen mehr Impulse brauchen, wenn sie eine Liebeserklärung machen wollen, oder, dass Frauen mehr Liebeserklärungen schenken. Was auch immer der Grund ist – hier einige Anregungen für mehr als “Ich liebe dich”. Und vorab eine kurze Begründung, warum es unverzichtbar ist, dass Du immer eine Liebeserklärung oder einen kleinen “Liebesbeweis” parat hast.

Eine Liebeserklärung an ihn oder sie füllt das “Beziehungskonto”

Im Alltag gehen wir nicht immer so achtsam miteinander um, wie es eigentlich sein sollte. Eine Kritik am Anderen – ob gewollt oder unbeabsichtigt – oder eine kleine Unaufmerksamkeit verschlechtern schnell die Beziehung.

Alleine, um die gute Ausgangslage nach einer kritischen Bemerkung wieder herzustellen und die Stimmung wieder auszugleichen, sind fünf positive Impulse gegenüber dem Anderen erforderlich. Eine kleine Aufmerksamkeit in Form eines Kompliments, einer Anerkennung oder einer zärtlichen Geste füllen dann als Liebesbeweis das “Beziehungskonto” wieder auf.

Manchmal braucht es sogar mehr als einen Liebesbeweis …

Ein Paar in meiner Praxis war in einer tiefen Krise, weil er sie durch sein Verhalten sehr verletzt hatte. Nun erwartete sie von ihm, dass er ihr seine Liebe zeigen solle – und wünschte sich 100 schriftliche Liebesbeweise. Hundertmal ist eine ganz schön Hausnummer, wenn Wiederholungen nicht vorkommen dürfen! Wenn er geschrieben haben sollte “Ich liebe dich”, hätte er auf seiner Liste noch 99 mal eine Liebeserklärung an sie übrig …

Aber: er hat es geschafft. Und die beiden haben ihre Krise inzwischen (mit Unterstützung durch meiner Paarberatung) überwunden. – Und nein, es war nicht meine Idee, mit den 100 Liebeserklärungen … 😉

Ideen für eine Liebeserklärung an ihn oder sie – anstelle von „Ich liebe dich“

Jeder Liebesbeweis hier passt für Deine Partnerin oder für Deinen Partner. Das Geschlecht spielt keine Rolle, auch wenn ich hier mal “er” und mal “sie” schreibe.

  1. Stehe ihr bei, wenn es schwer ist. Denn Nähe tut in schweren Momenten gut, beispielsweise, wenn ein unangenehmer Termin ansteht. Die Angst wird dann bei einem Arztbesuch vielleicht etwas weniger. Wenn es nicht passt, dass Du dabei bist, schreibe ihr eine aufmunternde Nachricht und frage später nach, wie der Termin gelaufen ist.
  2. Lege ein besonderes Zitat, von Dir per Hand geschrieben, zum Lesezeichen in ihr Buch. Hier findest Du Anregungen für Zitate über die Liebe.
  3. Drucke das aktuelle Lieblings-Selfie von Euch beiden aus und sage ihm, warum Du es so schön findest.
  4. Für die Verspielten unter Euch: Zeige ihm etwas, das Du an seinem nackten Körper interessant findest und umkreise es mit einem Kugelschreiber. Aber achte darauf, dass er Deine Wahl auch teilen kann 😉 … Vielleicht: ein kleines Muttermal, das er selbst gar nicht beachtet.
    Alternativ kannst Du ihm auch Komplimente zu seinem Aussehen machen: “Was ich an Dir schön finde” (erstens, zweitens, drittens …)
  5. Schicke ihm unerwartet eine Nachricht auf sein Handy (vielleicht, wenn Ihr nebeneinander auf dem Sofa lümmelt : “Wenn ich … sehe, muss ich immer an Dich denken.”
    Du kannst auch eine Liste der Tageszeiten oder alltäglichen Situationen machen, bei denen Du an ihn denkst. Also: Beim Aufwachen, wenn ich am Kopierer stehe, immer um 11:11 Uhr …
  6. Lies ihm etwas vor. Unseren Kindern lesen wir selbstverständlich vor – warum nicht auch einmal unserem Partner? Es muss nicht gleich ein ganzes Buch sein – und wenn doch: Hier findest Du Buchtipps zum Thema Lebensfreude zu zweit. Oder teile mit ihm ein schönes Gedicht als eine Liebeserklärung an ihn oder lies ihm – ganz sachlich – einen Artikel vor, der auch ihn interessieren könnte.
  7. Sag ihr, welche Verhaltensweisen oder Eigenschaften Du ganz besonders an ihr schätzt. Und ende mit dem Satz: “Aber am allerliebsten mag ich, dass du es bist.”
  8. Singe ihm die Passage eines Liedtextes vor, bei der Du denkst, dass sie nur für ihn geschrieben wurde (und sag ihm das). – Okay, je nach Stimme: vorspielen geht auch 😉
  9. Schreib ihr, was Du vermissen würdest, wenn es sie in Deinem Leben nicht geben würde. Oder – etwas um die Ecke gedacht, dafür aber eine ganz besondere Liebeserklärung an sie: Bedanke Dich bei ihrer Mutter, dass sie Deine Partnerin geboren hat (und lass sie das wissen).
  10. Erkläre ihm, welchen Nobelpreis Du ihm verleihen würdest. Erfinde dafür eine ganz neue Kategorie …
  11. Überrasche Deine Partnerin. Hole sie beispielsweise von der Arbeit oder vom Sport ab und lade sie zu einem Spaziergang mit einem kleinen Picknick oder einem Glas Sekt im Cafe um die Ecke ein.
    Achtung! Wenn sie sich von Dir kontrolliert fühlen könnte, weil Du sehr eifersüchtig bist, kann eine solche Überraschung auch nach hinten losgehen …
  12. Sag ihr, warum Du in x Jahren mit ihr Goldene Hochzeit feiern möchtest. Die Krönung: Zeig ihr im Schaufenster ein Kleid, in dem sie an dem Tag wunderschön aussehen wird.
  13. Zeichne eine Landkarte mit allen Orten, die Du noch mit ihm besuchen möchtest.
  14. Mache einen Screenshot einer älteren Textnachricht, die er Dir einmal geschickt hat und bedanke Dich dafür – mit dem Hinweis, dass Du sie nie löschen wirst.
  15. Sage ihr, dass Du nie vergessen wirst, wie sie aus ganzem Herzen losgelacht hat, als … Und verbinde das mit dem Satz “Du hast so schön ausgesehen!”
  16. Bedanke Dich bei ihm für eine seiner liebenswerten Eigenschaften, beispielsweise, weil Du Dich auf ihn verlassen kannst – und füge hinzu, in welchen Situationen Du ganz besonders dankbar dafür bist.
  17. Rechne aus, in welchem Jahr Du mehr Jahre MIT ihr lebst als ohne sie. Wie alt wirst Du dann sein?
  18. Male die Ödnis in Deinem Inneren mit ganz viel schwarzer Farbe auf ein Blatt Papier, die da war, als sie noch nicht in Deinem Leben war.
  19. Eine Massage schafft ein wenig Wohlergehen im Alltag. Wenn Du sie selbst machst, kann das viel mehr sein als ein “Ich liebe dich” im Vorbeigehen. Stelle Dich hinter ihn und streiche mit kreisenden Bewegungen über seinen Nacken und den Schulterbereich. Schon zehn Minuten lockern die Muskulatur auf. Am besten wirkt das im Sitzen.
  20. Sag ihr, welche wundervollen Augenblicke mit ihr gemeinsam am besten nie enden dürften.
  21. Erstelle eine Bucket List der Dinge, die Du noch mit ihm erleben möchtest.
  22. Nimm ihm etwas Ungeliebtes ab. Das muss nicht gleich die Steuererklärung sein. Auch kleine Aufmerksamkeiten wie das Auto waschen und tanken oder den Einkauf erledigen – begleitet von “Ich mach das schon” – machen als Liebeserklärung an ihn Freude.
  23. Schicke ihr immer ein Herz- oder ein Kuss-Emoticon, wenn Du auf die Uhr guckst und es genau 11:11 Uhr oder 22:22 Uhr ist.
  24. Schreib einen Brief per Hand, der nur aus “Danke” besteht – und zwar so viele Male, wie ihr Tage, Wochen, Monate oder Jahre zusammen seid.
    Nur am Rande: Es gibt im Schreibwarenbedarf Papierrollen für Kinder, zum Bemalen – für den Fall, dass Ihr schon sehr lange ein Paar seid … 😉
  25. Sag ihm, warum Du Dich spontan in ihn verlieben würdest, wenn Du ihm begegnen würdest, ohne ihn zu kenne.
  26. Male oder beschreibe ihm, wie ein Tattoo aussehen würde, das für Deine Liebe zu ihm steht.
  27. Zeichne einen Ort, an dem Du gerne mit ihr sitzt oder sitzen würdest – und schreibe dazu schreiben, warum das fast alles ist, was Du willst im Leben.
  28. Umarme sie ganz fest. Drücke sie einfach mal eine Minute länger als sonst. Körperkontakt vertieft die emotionale Bindung und schüttet Botenstoffe aus, die Euch beiden Glücksgefühle schaffen.
  29. Stelle eine Liste der Dinge auf, die Du vermisst, wenn er nicht da ist.

P.S.

Eine Liebeserklärung an ihn oder sie kannst Du auch als Botschaft verstecken … Es gibt viele ungewöhnliche Plätze für Liebeserklärungen.

Mein Literaturtipp zum Thema Liebesbeweis

Ich liebe dich, weil …: Zum Eintragen und Verschenken*

Für alle, die ein wenig Anregung für “Ich liebe dich” brauchen, oder ihren Liebesbeweis an ihn oder sie weniger vergänglich  gestalten möchten, gibt es dieses Buch mit Zitaten, Liebesbotschaften und Platz zum Ausfüllen.

Liebeserklärung an ihn

Seid gut zu Euch!

Herzliche Grüße

Unterschrift Maren

Maren Sörensen von Raumfüreuch - Paartherapie Online

Maren Sörensen
Diplom-Pädagogin und Systemische Therapeutin (SG). Ist in der Nähe von Flensburg verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne und drei Enkelkinder.

Möchtest du meine Beiträge & Neuigkeiten abonnieren?

Trage Dich in meinen Verteiler ein, wenn Du über neue kostenlose Inhalte im Blog oder Aktionen von mir informiert werden möchtest.

Deine Daten werden nur für den gewünschten Zweck verwendet und die notwendige Dauer gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt über einen E-Mail-Anbieter mit Sitz in Deutschland. Du kannst Deine Einwilligungen jederzeit formlos widerrufen. Datenschutz / Newsletter.



Und, was meinst Du?
Hinterlasse Deine Meinung, Fragen & Ideen zu diesem Thema als Kommentar
oder teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden: