In einem Alltag zwischen Verpflichtung und Einerlei wird die Sehnsucht nach mehr Lebensfreude zu zweit immer größer. Aber wie findest Du Wege für eine intensive, erfüllte und gehaltvolle gemeinsame Zeit mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin? Auf ganz unterschiedliche Art geben Dir diese drei Bücher für Paare darauf Antworten.

  1. Mühen und Stress etwas entgegensetzen
  2. zusammen Schönes erleben
  3. gute Gespräche zu neuen, interessanten Themen führen

So kostet Ihr das Leben in Eurer Partnerschaft wieder mehr aus!

Hilfreiche Bücher für Paare müssen keine Beziehungsratgeber sein

Wenn wir innehalten und über das Leben als solches und unseres im Besonderen nachdenken, hat das immer auch Auswirkungen auf unsere Beziehung. Ein Paar, das diese Themen miteinander teilt, gewinnt: Austausch schafft Intensität. Dazu braucht es Anregungen von außen. Lebensfreude zu zweit lässt sich nur bedingt immer wieder neu aus sich selbst heraus entwickeln. Unsere Bücher für Paare helfen Euch auf die Sprünge.

“Bücher für Paare” meint hier Lesen zu zweit: einander etwas vorlesen und darüber sprechen. Im Bett, auf dem Sofa, im Park. Ein kleiner gemeinsamer Literaturclub. Lest Kapitel für Kapitel zu zweit. Aber auch der Klassiker funktioniert, um Deine Beziehung zu bereichern: jeder liest für sich und sammelt seine wesentlichen Erkenntnisse um sich hinterher als Paar darüber auszutauschen.

1. Lebensfreude zu zweit zurückgewinnen

Susan und Mats Billmark: Lerne zu leben*, erschienen 2016 im Mosaik-Verlag.

Lebensfreude zu zweit

“Einfach und sorgenfrei”, so der Untertitel des Buches, das das schwedische Ehepaar gemeinsam geschrieben hat. Davor stand die Erkenntnis der beiden, sich ihr Befinden nicht mehr schönzureden. Wieder Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und Probleme aktiv anzugehen. Und Hilfe von außen anzunehmen.

“Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen.”
Xavier Naidoo

Thema ist eine gemeinsam durchlebte Stresserkrankung

Mats Billmark litt an einem Burn-out, Susan erkrankte an einer Erschöpfungsdepression. Beide übergingen ihre körperlichen und psychischen Signale, um Arbeit, Haushalt und Familie aufrecht zu erhalten. Daran zerbrach fast ihre Beziehung. Sie holten sich Hilfe durch eine Verhaltenstherapie bei einem Psychologen-Paar. Die Billmarks schildern abschnittsweise ihre jeweilige Perspektive und was sie gemeinsam gelernt haben, um wieder glücklich zu werden und neue Lebensfreude zu zweit zu entwickeln.

Das Buch gibt einfache Tipps zum Thema Stress in großer Bandbreite, die ohne Fachjargon auskommen und  leicht zu verstehen sind. Es ist als Grundlagenbuch für Einsteiger zu Stress geeignet. Gezeigt wird, wie Du und Ihr es schaffen könnt, wieder locker und gelassen zu werden. Die Lektüre vermittelt die Zuversicht, Krisen und Belastungen zu überwinden. Der Weg geht über Selbstverantwortung hin zu Lebensfreude.

Warum wir “Lerne zu leben” in unsere Rangliste der Bücher für Paare aufgenommen haben (obwohl es kein Beziehungsratgeber ist)

Das Thema Partnerschaft selbst umfasst lediglich drei Seiten des Buches. Aber: Ein Paar schreibt hier nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für andere Paare. Eine Erkenntnis der beiden ist es, wie wichtig ein Mensch ist, der den eigenen Stress, die eigenen Sorgen, die Angst versteht. Und sie erkannten: man kann nicht seinen Partner ändern. Für ihre Beziehung zueinander war es wichtig zu sehen, dass man sich nur selbst verändern kann, damit die Partnerschaft funktioniert. Mats und Susan haben gelernt sich zuzuhören und die Meinung des anderen gelten zu lassen.

Der offene Umgang mit Problemen, den die Billmarks entwickelt haben, wirkt modellhaft für Paare, die in einer Krise stecken oder bei denen einer oder beide durch äußere Faktoren belastet ist bzw. sind. Indikationen sind Stress, Belastungssituationen, Ängste, Sorgen und Mutlosigkeit. Tenor: sprecht miteinander! Die Anregungen und Erkenntnisse des Paares für mehr Lebensfreude wirken authentisch. Sie geben Zuversicht und ermutigen, stärker für den Augenblick zu leben. Lebensfreude eben. Mats und Susan stellen außerdem anregende Fragen zum Nachdenken, mit denen Ihr Eure eigene (belastete) Lebenssituation zu zweit hinterfragen könnt.

2. Lebensfreude als Paar erleben

Joachim Groh (Hrsg.): 100 Orte, an denen jedes Paar einmal gewesen sein sollte*, erschienen 2016 im Verlag Groh.

Lebensfreude Bücher für Paare

100 Orte, die glücklich machen. Nicht nur gewöhnliche …

Einige Beispiele:

  • “Ergötzt euch im Madrider Prado. Zeigt euch gegenseitig, welche Kunst euch inspiriert, setzt euch vor ein Gemälde oder eine Skulptur und fachsimpelt.”
    Wir meinen: es muss ja nicht zwingend Madrid sein. Wart Ihr schon einmal im örtlichen Heimatmuseum? – Was hält Euch davon ab?
  • “Trefft Euch am Ort Eures ersten Dates.”
  • Aber auch: “Sucht Euren ganz persönlichen Rückzugsort. Manchmal braucht jeder einfach Ruhe und Raum, um zu grübeln. Hier darf auch euer Partner nur mit ausdrücklicher Erlaubnis hin.”
  • “Frühstückt mal an einem ungewöhnlichen Ort.”
  • “Überlegt euch euren Alterswohnsitz.”

“Wenn ihr alle 100 Orte aus diesem Buch erkundet habt – dann kennt ihr nicht nur die Welt ein bisschen besser, sondern euch gegenseitig”, besagt der Klappentext. Wir meinen: Die Tipps sind eine erste Einladung in Richtung mehr Lebensfreude zu zweit. Nehmt es als einen Anfang und denkt Euch nach und nach viele schöne Orte dazu.

Den Hintern hochkriegen. Nicht mehr so viel auf morgen oder später schieben. Wir hören in unseren Paar-Coachings oft: “Wenn die Kinder alt genug sind, dass wir mal reisen können” oder “Nächstes Jahr, wenn die Arbeit weniger ist”. Schiebt die Lebensfreude zu zweit nicht auf, denn Beziehungen werden von alleine schlechter. Und Vorbeugen ist leichter als heilen (siehe die Erfahrung, die Mats und Susan Billmark gemacht haben). Beziehungspflege ist leicht, reparieren kostet sehr viel mehr Energie.

Weiterarbeiten mit einer „Bucket-List“

Wenn die (Gedanken-)Reisen zu zweit Euch Spaß machen, erstellt eine gemeinsame Bucket-List der Lebensfreude. Also eine Liste der Orte, die Ihr zu zweit besuchen wollt, bevor einer von Euch “den Löffel abgibt” (sorry, so heißt es). Aber: gar nicht so verkehrt, denn Paare sollten sich Ziele setzen. Warum? Wenn Ihr wisst, wo Ihr gemeinsam hin wollt und das auch notiert, werdet Ihr mit größerer Wahrscheinlichkeit auch aktiv werden.

Beschränkt Euch in der Liste nicht nur auf Orte der Lebensfreude, sondern schreibt auch Erlebnisse auf. Spätesten der einhundert und erste Ort, den Ihr zu zweit besucht, könnte der Schreibwarenladen sein: Sucht Euch gemeinsam das schönste Notizbuch des ganzen Ladens aus!

3. Sich Thema Lebensfreude zu zweit austauschen

Rolf Dobelli: Die Kunst des guten Lebens*: 52 überraschende Wege zum Glück. Erschienen 2017 im Piper-Verlag.

Lebensfreude zu zweit Bücher für Paare

Für nur einen Weg zum guten Leben sei die Welt zu kompliziert, steht auf dem Buchrücken. Rolf Dobelli, schweizer Bestsellerautor, lässt Euch in 52 kurzen Kapiteln über jeweils ca. fünf Seiten die Welt neu sehen und verstehen. Ein studierter Philosoph eben. Aber einer auf dem Boden der Tatsachen.

Nur einige der Themen, die dazu geführt haben, Dobellis Werk in unsere Liste der Bücher für Paare aufzunehmen:

  • Warum wir nicht glücklicher wären, wenn wir in der Karibik leben würden.
  • Der Neid
  • Das Gefängnis des guten Rufs
  • Erleben geht über Erinnern
  • Warum wir mit dem falschen Selbstbild durch die Welt marschieren
  • Weniger lesen, aber aus Prinzip doppelt (Sagen wir ja: drei beste Bücher für Paare reichen!)

Auf Seite 211 empfiehlt Rolf Dobelli:

“Denken Sie einmal pro Woche während 15 Minuten  intensiv über die möglichen katastrophalen Risiken in Ihrem Leben nach. Dann vergessen Sie das Thema wieder und leben für den Rest der Woche glücklich und unbeschwert. […] Stellen Sie sich zum Beispiel vor, dass Ihre Ehe in die Brüche gegangen ist, Sie plötzlich bankrott sind oder einen Herzinfarkt erlitten haben. Nun analysieren Sie rückwärt, wie es zu der (imaginierten) Katastrophe kommen konnte – bis zu den grundlegenden Ursachen. In einem letzten Schritt versuchen Sie, diese möglichen Ursachen auszuräumen, damit der Fall nicht eintritt.”

Last not least: Das handliche, reich bebilderte Buch erzeugt schon beim Blättern Lebensfreude. Und es passt in jede Tasche oder den Rucksack, sodass Ihr Euch auch in Eurem Lieblingscafé über die ungewöhnlichen Anregungen unterhalten könnt.

Warum wir Dobellis Buch in unsere Rangliste der Bücher für Paare aufgenommen haben (obwohl es kein Beziehungsratgeber ist)

Es geht Dobelli um Sinn. Was sonst kann Paare zu Gesprächen über mehr Lebensfreude anregen? Man muss nicht jedem Inhalt zustimmen. Aber genau das macht die Lektüre zu einem der besten Bücher für Paare. Intensiver Austausch ist vorprogrammiert. Für jede Woche des Jahres ein Kapitel – falls Ihr Euch zurückhalten könnt …

Wie Ihr zu zweit über die Bücher für Paare ins Gespräch und ins Handeln für mehr Lebensfreude kommt

Veränderung und Entwicklung geschehen, wenn ein Mensch das Risiko auf sich nimmt und sich traut, mit seinem eigenen Leben zu experimentieren.
Herbert Otto

Diese Fragen schaffen Austausch und Anlässe zum Experimentieren:

  • Welche der genannten Aspekte von Lebensfreude erleben wir bereits? Was gelingt uns schon jetzt? Was wollen wir beibehalten?
  • Wovon wollen wir zu zweit mehr tun?
  • Wovon weniger?
  • Welcher neue Gedanke spricht mich an? Welcher spricht Dich an?
  • Welche ganz konkrete Anregung entnehme ich dem Buch? Was nimmst Du mit? Was ist ein interessanter Handlungsimpuls für uns als Paar?
  • Mit welchem kleinen Schritt fangen wir morgen an, aktiv zu werden für mehr Lebensfreude zu zweit?

 

Seid gut zu Euch!

Herzliche Grüße

Unterschrift Alexander Maren

Alexander Klose und Maren Sörensen von Raumfüreuch - Paartherapie Online

Alexander Klose
Diplom-Psychologe und Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis. Wohnt in Schleswig, ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Maren Sörensen
Diplom-Pädagogin und Systemische Therapeutin (SG). Ist in der Nähe von Flensburg verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne und zwei Enkelkinder.

Folge uns auf Facebook für mehr Informationen und Anregungen.

Und, was meinst Du?
Hinterlasse Deine Meinung, Fragen & Ideen zu diesem Thema als Kommentar
oder teile diesen Beitrag mit Deinen Freunden: